T-SENSE: Neue Sicherheitstechnologie zur Kontrolle von Postsendungen

vor 6 Tagen

Kassel (7. November 2018). Für mehr Sicherheit in Poststellen: Zur Kontrolle von Briefen und Paketen hat HÜBNER den Terahertz-Scanner T-Sense entwickelt, der versteckte Gegenstände und Gefahrenstoffe mittels Hochfrequenztechnik sichtbar machen kann.

„Durch den direkten Kontakt zur Außenwelt stellt jede Poststelle eines Unternehmens oder einer Verwaltung ein Einfallstor für gefährliche Angriffe dar, das für mehr Schutz stärker abgesichert werden muss“, erklärt Thorsten Sprenger, Head of Terahertz-Technology & Photonics bei HÜBNER. Für den benötigten Schutz hat das nordhessische Familienunternehmen  den Post-Scanner T-SENSE entwickelt. T-SENSE wird seit mehreren Jahren erfolgreich vermarktet und ist bereits weltweit bei gefährdeten Behörden und Unternehmen im Einsatz.

Hochfrequenz- bzw. Terahertz-Wellen durchdringen berührungslos und sekunden­schnell Papier, Kleidung, Kunststoff und viele weitere Materialien. Fluggäste kennen die Körper-Scanner in den Sicherheitskontrollen der Flughäfen, die auf vergleichbarer Technologie beruhen. Die gleiche Technik wird seit 2016 auch beim T-SENSE eingesetzt. Sprenger: „Das System bietet eine effektive Gefahrenerkennung, eine Reduktion kostenintensiver Fehlalarme sowie einen besseren Mitarbeiterschutz durch gesundheitliche Unbedenklichkeit. Auch Pulver lässt sich mit dem T-SENSE besser erkennen als in preislich vergleichbaren Röntgenscannern.“

Der T-SENSE, den es mittlerweile in der zweiten Generation gibt, kann Briefe und Päckchen mit bis zu 5 Zentimetern Höhe scannen. Dank der eingesetzten Terahertz-Technik sind beim T-SENSE im Vergleich zu Röntgen-Scannern keinerlei zusätzlichen Sicherheitsvor­kehrungen notwendig. Die Hochfrequenzwellen sind für den Menschen völlig unbedenklich.

Der T-SENSE ist flexibel einsetzbar für vielfältige Anwendungen und zeichnet sich dank Plug-and-Play-Technik und intuitiver Benutzeroberfläche durch hohe Bedienungsfreundlichkeit aus. Das kompakte Stand-Alone-Gerät verfügt über einen integrierten PC mit entsprechender Software sowie Touchscreen-Monitor, Maus und Tastatur und ist nahezu an jedem Ort problemlos einsetzbar. Benötigt wird zudem lediglich ein normaler Stromanschluss.

HÜBNER entwickelt auf der Basis neuester Forschungen weitere hochkompakte Systeme für verschiedenste Messzwecke: Das Terahertz-Spektrometer T-COGNITION ist ein weiterführendes automatisiertes System von HÜBNER zur Identifikation verborgener Drogen oder Sprengstoffe in Briefen oder kleinen Päckchen. Das in 2014 mit dem Prism Award ausgezeichnete System identifiziert innerhalb weniger Sekunden versteckte Substanzen anhand ihres charakteristischen spektroskopischen Finger­abdrucks.

Weitere Informationen finden sie auf den Websites unter www.hubner-photonics.com und auch auf unserem YouTube-Channel.

HÜBNER-Gruppe
Mobility. Materials. Photonics
  | united by passion.

Als globaler Systemanbieter für verkehrstechnische Branchen, Industrie, Life Sciences und Wissenschaft legt die HÜBNER-Gruppe den Fokus auf drei Marktbereiche: Mobility bietet Produkte und Lösungen für Busse, Schienenfahrzeuge und Flughafentechnik sowie Verkehrskonzepte der Zukunft. Materials umfasst Produkte und Lösungen aus Elastomeren, Silikon, Polyurethan, Spezialkunststoffen und beschichteten Textilien. Photonics bringt Laser, Terahertz-Technologie und Hochfrequenztechnik zum Einsatz. Unsere über 2.600 Mitarbeiter an mehr als 20 Standorten weltweit verbindet die Leidenschaft im Handeln.

HUBNER_T-Sense

"Das System bietet eine effektive Gefahrenerkennung, eine Reduktion kostenintensiver Fehlalarme sowie einen besseren Mitarbeiterschutz durch gesundheitliche Unbedenklichkeit“, so Thorsten Sprenger, Head of Terahertz-Technology & Photonics bei HÜBNER.

 
T-SENSE: Neue Technologie zur Kontrolle von Postsendungen
PDF-Icon

Sicherheit mit Terahertz-Technologie von HÜBNER 

Pressemitteilung zum Download
 
Press Contact

NICHOLAS NEU

Head of Marketing / PR

Tel. +49 561 998-1710

press@hubner-germany.com