Türschließsysteme, die mitdenken: HÜBNER führt Produktfamilie SensIQ für Türdichtungen ein

HÜBNER hat gemeinsam mit der Gruppengesellschaft Gummi-Welz GmbH & Co. KG (GWU) sein Produktportfolio im Bereich Elastomer-Dichtungen für Busse und Bahnen überarbeitet. Neben einer Weiterentwicklung der Materialqualität und einer Optimierung der entsprechenden Querschnitte wurden die Produktionsprozesse so angepasst, dass die neue Produktfamilie SensIQ bei gleichbleibender Qualität für unterschiedlichste Schutzprofile verwendet werden kann.

Ein zentraler Bestandteil der Familie ist SensIQ contact“, erklärt Christoph Heuser, Leiter der HÜBNER-Business Unit Material Solutions Rail & Bus. Die Schaltleiste kann im Fingerschutzprofil integriert werden. Bei Berührung der Sicherheitskontaktleiste durch eine Person oder ein Objekt wird ein Schaltimpuls erzeugt, mit der die Türen offen gehalten werden. Außerdem bietet das Schutzprofil eine Einklemmerkennung auch bei geschlossener Tür: Sollten Gegenstände und Personen bereits eingeklemmt sein, öffnet sich die Tür umgehend wieder. „So werden Personen im Einstiegsbereich von Bussen und Bahnen optimal geschützt“, so Heuser. Ein weiterer Vorteil von SensIQ contact ist die einfache Montage: Bündige Endanspritzungen erlauben eine schnelle Installation und ein engeres, empfindlicheres Design der Schaltkammern, welches das Produkt letztlich besonders feinfühlig macht.

SensIQ contact basiert auf dem Material EPDM. „Dadurch verfügt es über eine hohe Umweltbeständigkeit und ist optimal auf den  Einsatz in EPDM- und Silikon-Gummprofilen abgestimmt“, erläutert Martin Breuninger, HÜBNER-Business Development Rail & Bus. "Gleichzeitig erfüllt das Produkt aber auch die strenge Brandschutznorm EN 45545-2  HL2/HL3 im Bahnbereich sowie die Straßenverkehrsnorm UN-ECE R118."

Weitere Vorteile von SensIQ contact im Überblick

  • Bei hohen Schaltwinkeln sind die Schaltkräfte und -wege dennoch reduziert.
  • Mit mehr als 1 Million Schaltzyklen hat das System eine hohe Schaltzyklenfestigkeit und Alterungsbeständigkeit, welche durch laufende Klimakammerversuche und Schaltzyklenversuche bestätigt werden.
  • Erhältlich ist es in einer Vielzahl von Sensor- und Kabellängen sowie Endwiderständen, mit schleppkettentauglichen Kabeln und konfektionierten Steckern.
  • Die Sensoren werden komplett halogenfrei geliefert.

Weitere Ausführungen der SensIQ-Produktfamilie werden unter anderem mit Warn-Anzeige oder mit einem berührungslosen Einklemmschutz ausgestatten.