Türsicherheitssysteme
für Bus und Bahn

Intelligente Systeme
für mehr Sicherheit

Seit dem Jahr 2019 gehört die GWU-Gruppe zu HÜBNER. Der Bus- und Bahn-Zulieferer aus Neu-Ulm ist führend im Bereich Sicherheit für Türschließsysteme und bietet unter anderem innovative Lösungen für den Einstiegsbereich im öffentlichen Personenverkehr. Von großem Vorteil ist dabei ein effektives und durchgängiges Toleranzmanagement, das eine störungsfreie Produktion der gelieferten Teile ermöglicht.

Gefahrensituationen bei Ein- und Ausstieg

Herkömmliche Türsysteme können auf spontane Situationen meist nicht reagieren. Durch schließende Türen ohne Sicherheitsmechanismen sind im Personenverkehr mit Bus und Bahn mitunter sogar lebensgefährliche Situationen möglich:

  • Fahrgäste werden in Schließsystemen eingeklemmt und großem Stress ausgesetzt
  • Schulkinder werden in Türen eingeklemmt und geraten in Panik
  • Das Einklemmen von Personen und Objekten führt zu Unfällen und Verletzungen

Zur Webseite der GWU-Gruppe

Das LEXI Lichtgittersystem bietet einen berührungslosen Einklemmschutz: Es erkennt, ob sich Objekte oder Personen im Einstiegsbereich befinden und verhindert das Schließen der Türen.

Erfahren Sie mehr über LEXI.

FEDRA lotst die Fahrgäste mithilfe farbiger LED-Beleuchtung. Schon von Weitem gibt das Produkt wichtige Signale.  

Erfahren Sie mehr über FEDRA.

Die Sicherheitseinrichtung SWITCH wird in das Fingerschutzprofil integriert. Sobald ein Gegenstand oder ein Fahrgast mit ihr in Berührung kommt, wird ein Schaltimpuls ausgelöst und die Tür öffnet sich wieder oder wird offen gehalten.

Erfahren Sie mehr über SWITCH.

Ihr Kontakt

Christoph Heuser

Leiter Business Unit Rail & Bus
Tel. +49 561 998 1141